Verein

Autohaus Beyer

Proteq24

Wir über uns !

Der Fußballverein ESV Hohenbudberg existiert in seiner heutigen Form seit 1981, seine Ursprünge reichen jedoch bis in das Jahr 1910 zurück. Mit den - zu Kaisers Zeiten - angebotenen Sportarten: Handball, Fußball, Turnen und Kegeln findet der Verein erstmals Erwähnung in den Archiven der Stadt.

Nachdem die Vereinsarbeit im Laufe des 2. Weltkrieges zum Erliegen gekommen war, fand trotz katastrophaler Bedingungen bereits in den Wirren der Nachkriegszeit wieder ein Vereinsleben statt. Wirtschaftliche Zwänge machten allerdings bis zu Beginn der 70er Jahre diverse Fusionen mit anderen Vereinen erforderlich, bevor 1974 mit der Gründung der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Hohenbudberg die Abnabelung des Vereins in die Selbständigkeit erfolgte. 

Durch die unmittelbare Nähe zum damalig größten Rangierbahnhof Europas setzte sich die Mitgliedergemeinschaft  lange Zeit hauptsächlich aus den ansässigen Eisenbahnern zusammen. Nach und nach, im besonderen nach der Umstrukturierung des Bahnhofes zum Gewerbegebiet, wurde der Verein jedoch immer mehr auch zum attraktiven Anlaufpunkt für fußballbegeisterte Menschen aus den umliegenden Stadtteilen. 1981 erfolgte letztlich mit dem Eintritt der BSG in den Verband deutscher Eisenbahnsportvereine (VDES) der finale Schritt zur Entstehung des Vereins nach heutiger Prägung. Angedenk der Gründungswurzeln erfolgte dabei die Namensgebung als:

                       ESV Hohenbudberg 1910/81 e.V.

 

 

 

Autohaus Beyer

(Kopie 1)

RetSoft Archiv, DMS, inactio, EDV Systemhaus Moers,

Werde FAN von inactio!